Kirmesspiel 02

KIRMES 1989

Alter Mann:Hütchesdös kömmt me mit däre Kirmes überhoupt neme zerächt.Nächtzowet woll ich ämo guck.In’Wirtshus, du leber reyle o,  Da wolle se me ganz u gor än Stämpel  uffdröck.Ich hatt das grad so agewimmelt, da spricht so ä jonger Kalle: “Na Opa, wir sind hier nicht im  Feierabendheim!”Ställt’s üch doch nör ämo vör! Ich bin doch erscht nünesiwezk! Ö mott doch zogah,doß ich noch ä ganz jonger Kalle bin.Ich hon noch all mi Senn beyenanner.  No jär,net all!

Es sin no scho zwänzg Joar,daß ich mich ni me uffn Kirmesdans getrout hon.Bey minner Äller war dos onnerscht.De wor mit sassenünzk s’lätzte mo uffer irmes. Se mutt jo schlißlich uff mich uffpoß.
Dann zu däre Ziet war de Kirmes noches ganz Dorf uffen Bänne. Bos hatte mei für hüsche Kirmesser!Un der Ömzug. Bos gah’s da ze Gucke! Da is  jo mi Modder un mi Äller!

Äller:  Katrie-Mariech,  hot’s dann geklappt innen Backofe?

K.M:    De……… verstädt schon öhr Handwerk!Da guck doch, be  hüsch daß se gerate sen.

Äller:  Ach gih me äma a Stöck Ranft!

K.M.:   Do krechsts nör weer in’ Buch! Wart’ besä kahlt is!

Äller:  Do fählt doch ä Stöck!

K.M.:   Bos sollme dänn mach, bomme dän Pfarrner begähnt!

.       Bosse hüt weer verzahlt hon! De Ahuste hot sich drey ganz  feyne Gewänder laß mach! Un no hat sich där däbbisch Fried ben Donnesätze ins Bey gehackt.

Äller:  (sofort)Dos fröht mich aber!

K.M:    Modder!!!

Äller:  Ne ne, ich meynt – da könn doch ons Karl igespräng.

K:M:    Dos is vill zo spät! Das wörd doch nes me!

Äller:  Loß mich das nör mach!

Alter Mann-  (Karl): Un se hats geschafft!Ich war öwerhaupt net  gefracht.Där Konfirmationsozug basst me noch noterhalwe.De  Schöh dröcke mich läwe.

Awer bos de Äller bestömmt, das muß gemocht wär!

(setzt sich zur Äller)

Ich hätt ja vill lewer ä onner genomme!Awer nä, da mott där rich Gustav komm….

Äller:  Jä,jä,jä, ställ dich net so o!De Ahuste is doch key will  Dier, bon se au ä stöck grösser is be do.

Karl:   Hast ja rächt Äller.On gedanz konn se au sehr got.

Äller:  Ich fröh mich schon bon ö zesomme  “Seste net do kömmde”

dansd!

Kinder kommen dazu (gerannt)

Kind 1: Ich hon scho ganz ville zähner zum Kartesällnfarn.

Kind 2: Ich hon noch vill me be do!

Kind 1: Haste dann de  Bude schon gesehnt ?

Kind 2: Ich keyf me Zockerstey on Süssholz !

Kind 1: Bestömmt gits au weer ä Bude mit Banane on Wietrübel!

LOS! Me wonn ämo guck , ob ‘s Karteselln

au schon fertich ihs.

Mutter: wöscht üch erscht ämo de Pfodde.

Kinder: Jetzt net, me hon key Ziet!

Äller:  De Kenner sin be ussen Hüsle.

2 Freunde kommen

1.Freund: No Karl, bist dann fertich zom Kommersch oder is dey  ömmer noch schlächt von’ Lawerässe?

Karl:   Ne ne, ich bin so wiet, de suere Gurke hon mey üwer dän  Dag geholfe.

2.Freund:No jä, da konns ja au widdergegäh!

Äller(Karl steht auf): Hüt wörd sech ä weng zesomme geraffelt, damit ö moan fröh onsen Pfarrner kenn schonnespohd macht inner Kirche!

Freunde gehen weg.Karl bleibt dabei etwas zurück.

Karl: Uffn Kommersch gings no trotzdem hoch her.Abere me warn en  Sonndich all pönktlich inner Kirche.

Äller:Dis Joar mott kenner met där Leyder gehold wär.

Mutter:S’is doch goar zu hüsch bon de Kapelle en Choral inner  Kirche spielt.

Karl: S’ honn ich gor net mitgekricht! Da muß ich geschloffe ho!

Äller:Beyer Bredicht haste hoffentlich uffgebaßd!

Karl: Jo,jo!

Also dos muß me jo spräch: Mey Schnälicher hatt en schönste

Ömzug!Un dän Spaß offn Dansbode, bo Äller!

Ich hon’s gesehnt: Do hast di Auche üweroll!

Äller:In min Bäne hot’s au noch gezockt.En lebste hätt ich au                 .     metgedanst.Es is ze schod,doß de bey nimeh mitmache!

…Söht mey ämo,bos hot ö dänn nor mit der  Elise gemocht?

Karl: Mey hat de Elise jo leidgedont doß se de Kirmes

nör drockene Koche konn geback.

Mutter:Bo ich das gehört hon,daß ö de lätzt Minude en Lüde

noch än Roum must, hätt ich üch än libste de Onn

longgezärrt!

Karl: S’wär jo au nes basserd!De Elise unner Äduard hon inner

Küche so hüsch geschloffe.Da hon de Jonge halt den Roum

mitgenomme.Se hon de Schössel uff de Bröck gestählt.

De Jonge hatte ä kley sitze un hon net uffgebaßt.Da isse uff

eyma ins Wasser geköppt.

Mutter:Ö könnt gespräch bos ö wolld!So abes macht me net!Das

is doch Schonn un Spohd!

Äller:De Elise un där Äduard hons gelosse higenomme

un noch düchtich mitgedonst bo de “Roumbeschüder” de

Extradour krechde.

Mutter: Hon se net au ä Rächning geschrewe?

Karl: Ä läwe groß, awer nör so us Jux.

Alter Mann: Ach bos göhs noch alles ze erzehle för hüsche Sache:

vonnen Stännerle, vonnen riche Stedern, dene me de

Gäldbüdel leer gemocht hon,vonnen Kirmesseömzug än

Deitsdich.Jo,jo, fröer hon me halt all zesomme

gefiert! De Alle hon uffgebaßd, de onnere hon

gedansd un de Kinner hon gesunge:

Alle:  Bon Kirmes ihs, bon Kirmes ihs, da schlocht der Voater

än Bohk.

Do donst de Modder, do donst de Modder, do wockelt öhr

där Rohk!