Erntedankfest 11

Wer da kärglich sät, der wird auch kärglich ernten; und wer da sät im Segen, der wird auch ernten im Segen.

1:Was willst du denn werden?

2. Ich werde Landwirt, Bauer, du weißt, wir haben da so einen Betrieb zu Hause.

1. Nicht schlecht. Da brauchst du nicht viel zu lernen und Traktor kannst du fahren. Ein bisschen Landwirtschaft, nicht schlecht…

3. Du hast keine Ahnung. Willst du am Sonntag das Vieh versorgen, nachdem du am Abend vorher auf der Disco warst. Sonntags arbeiten, das würde ich nicht. Ich will meine Ruhe haben.

4. Du sprichst mir aus der Seele. Eigentlich wäre es gar nicht so schlecht, gar nicht zu arbeiten und das Leben zu genießen. Wenn ich meinen Vater sehe, was der sich schindet, wegen so ein paar Euro, warum sollte ich das eigentlich tun. Kann man nicht einfach in den Tag leben?

2. Und wer soll dir dann alles machen, dass du was zu Essen bekommst, damit du dich anziehen kannst: Solange deine Mutter dein Sklave ist, funktioniert das. Aber wenn sie dich rausgeworfen hat, stehst du ziemlich dumm da.

4. Mach du dich doch kaputt, ich genieße mein Leben… Mach deine stupide Arbeit Tag für Tag!

2. Stupide Arbeit? Du hast habt keine Ahnung. Alles sieht von außen ganz einfach aus. Du weißt gar nicht, wie viel bei uns zu Hause geplant werden muss. Welcher Acker womit bestellt wird, welches Getreide für die Saat geht, und was man dazukaufen muss. Und außerdem hast du null Ahnung, was man alles von Tieren wissen muss, wenn man sie groß ziehen will. Ich glaube, bei dir würde nichts groß.

4. Ich lebe von der Hand in den Mund. Ich kaufe mir alles, wenn ich es brauche. Mehr muss nicht sein.

2. Aber nur, weil es Leute gibt, die für dich mitdenken, die versuchen, aus dem was da ist, das Beste zu machen, und die schon einige Zeit vorher ahnen worauf du mal Appetit bekommst.

1. Jetzt übertreibst du aber. Du willst uns doch nicht weiß machen, dass man Professor sein muss, um ein bisschen Landwirtschaft zu betreiben.

3. Mein Vater sagt immer: Der dümmste Bauer erntet immer die dicksten Kartoffeln. Also, so viel gehört nicht dazu.

2. Ihr nervt. Alle, die keine Ahnung haben, reden so. Es ist anders. Wenn man nicht richtig sät, erntet man nicht richtig. Wenn ihr noch an den Sommer denkt, planen wir schon das nächste Jahr. Wenn du an deinen Braten denkst, müssen wir lange vorher schon die Tiere aufgezogen haben. Und das alles, obwohl keiner das Wetter vorher sagen kann, keiner letztlich weiß, was wie gut es im Jahr wächst und was letztlich die Leute wirklich kaufen werden.

Mein Vater denkt mehr an euch, als ihr mitkriegt…